Silvesterle 2012


Die Kinder und ihre Leiter der Pfadi Seebuebe Goldach bereiten sich schon aufs Silvester-Schellen vor. Ab 05.00 Uhr geht die Gruppe mit einem Wagen und lautem Schellen und Trommeln durchs Dorf und läutet den Silvestermorgen ein. Normalerweise sind es zwischen 15 und 20 Kinder, doch dieses Jahr dürfte es eine grössere Gruppe sein. Die Pfader sind versierte Frühaufsteher und gehen jedes Jahr zum Silvester-Schellen. Zum ersten Mal macht auch die CEVI Goldach unter der Leitung von Ben Fisch am Silvestermorgen mit. Die Cevianer treffen sich ebenso früh am Morgen und werden in den Quartieren rund um das evangelische Kirchgemeindehaus unterwegs sein. 
Mitglieder des Verkehrsvereines, des Schul- und des Gemeinderates organisieren dieses Jahr für alle Frühaufsteher ein Silvesterfrühstück, statt wie bis anhin Silvesterweggen und Punsch. Alle Kinder, die am Silvester-Schellen mitmachen sind zum Silvester-Zmorge eingeladen. Von 06.00 Uhr bis 08.00 Uhr gibt es im 1. Stock des Werkhofes (Eingang Gruppenunterkunft) ein reichhaltiges Frühstück. Die Organisatoren freuen sich über viele Kinder, die am Silvestermorgen mit Schellen und Trommeln durchs Dorf ziehen und ebenfalls zum Frühstück eintreffen.
Bildlegende:Pfadi Seebuebe Goldach mit ihrem Silvesterwagen

 

Jahresprogramm 2019

 

HV Präsidentenkonferenz 03.04.2019

 

Neuzuzügerbegrüssung, 5. Mai 2019

 

Bundesfeier, 31.07.2019

 

Seniorenausflug Tagesreise

Mittwoch im September

 

Silvesterschellen, 31.12.2019

 

Wir gratulieren herzlich

Die beiden EM-Bronzemedaillengewinnerinnen im Kunstradvierer Nadine Bissegger und Laura Tarneller aus Goldach wurden vom Verkehrsverein Goldach geehrt. Die beiden Sportlerinnen erhielten ein Geldgeschenk sowie einen Blumenstrauss. Der Verkehrsverein Goldach gratulierte den beiden Kunstradfahrerinnen ganz herzlich und wünscht Ihnen weiterhin so grosse Erfolge.

Marianne Gnädinger und Monika Büchel vom Verkehrsverein überreichen die Geschenke an die Sportlerinnen.

Fasnacht 2016

ICE Arena 2015

August Feier auf der Arion Wiese

Goldach/Rorschach. Die Gemeinde Goldach wird den 1. August erneut mit den Nachbarn aus Rorschach und Rorschacherberg feiern. Nach dem Erfolg in den  Vorjahren wird das Fest am 31. Juli wieder auf der Arionwiese stattfinden. Der Festplatz direkt am See garantiert eine schöne Stimmung.

Sammlung für Jede Rappä zählt

Spendenerfolg - Bravo Goldach

Anlässlich des hervorragend besuchten Marktes konnte die Gruppe einen stolzen Betrag von über CHF 4'000.-- für den guten Zweck sammeln. Herzliche Gratulation seitens des Verkehrsvereins Goldach für diese tolle Geste und geleisteten Stunden. Der Betrag wird anlässlich des Events - nein nicht nach St. Gallen (die möchten nicht gestört werden), sondern nach Luzern in die Glasbox gebracht und von den Familien und Kindern eingeworfen.

 

Am Goldacher Weihnachtsmarkt, Familien basteln und sammeln für „Familien auf der Flucht“

 

Bereits zum sechsten Mal veranstalten Schweizer Radio und Fernsehen zusammen mit der Glückskette die Aktion „Jeder Rappen zählt“. Dieses Jahr wird Geld für „Familien auf der Flucht“ gesammelt, was einige Goldacher Familien bewog selbst tätig zu werden. In den letzten Wochen wurde Beton gegossen, gebastelt, genäht und kurz vor dem Markt werden noch Köstlichkeiten und Guezli gebacken.

 

All dies wird dann am Samstag, 22. November 2014 von 14.00 – 20.00 Uhr am Weihnachtsmarkt bei der Sportanlage Kellen verkauft. Der gesamte Erlös wird von den Goldacher Familien im Namen der Spender von Goldach und Umgebung persönlich nach Luzern in die „Jeder Rappen Zählt-Glasbox“ gebracht.

 

Die Kinder und Familien freuen sich, wenn der Weihnachtsmarkt und der Sammelstand gut besucht wird damit ein grosszügiger Beitrag für Familien in Not gespendet werden kann.  

 

Familien Wildermuth, Müller, Hutter, Sciretta, Rupp, Rohner, Ulrich, Stillhard, Kurz und Troxler